Hochwasserschutz zum Anfassen am 22.09.2022 in der Grafschaft

Infomobil zum Hochwasserschutz

Wir beraten zum praxisgerechten und wirtschaftlichen Überflutungsschutz für ihr eigenes Haus und zeigen Objektschutzmaßnahmen im Einsatz. Wir informieren über das richtige Verhalten vor, während und nach einem Hochwasser. Zu diesem Zweck bringen wir mit: Geschultes Personal Detaillierte Informationen über die Schutzmaßnahmen Tipps zum Einbau ins eigene Haus Empfehlungen zum richtigen Verhalten eine Mobile Ausstellung Hochwasser-Pass […]

Bürgerinitiative Gelsdorf wundert sich über die zwei Gesichter der CDU-Grafschaft

CDU mit zwei Gesichtern

In einem Beitrag auf der Website der CDU-Grafschaft vom 12. Juni 2022 wird die mangelhafte Informationspolitik und Beteiligung zum Projekt „Bau einer Ersatzschule“ in Gelsdorf angeprangert. Gleichzeitig „vergisst“ die CDU die Gelsdorfer Bürger über andere Projekte zu informieren, zu beteiligen und deren Ängste in Bezug auf Hochwasserschutz ernst zu nehmen. Dabei wird explizit auf die […]

Werden zukünftige Projekte über den Hochwasserschutz gestellt?

Haushaltspriorität

09.06.2022 – Sitzung des Hauptausschusses der Gemeinde Grafschaft Unter Top 6 wurde an diesem Abend der erste Nachtragshaushalt 2022 beraten. Zu Begin des Tagesordnungspunktes wurden die Anträge/Anfragen der Bürger bekannt gegeben. Als Punkt 5 wurde der Antrag unserer Bürgerinitiative aufgeführt. Unser Antrag, dass das im Nachtragshaushalt geplante Geld für die Gewerbegebietserweiterung für die Umsetzung der […]

Anfrage gemäß § 97 der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalzfolgende zum 1. Nachtragshaushalt 2022

Umschlag

In der Gemeinderatssitzung vom 19.05.2022 wurde über den 1. Nachtragshaushalt für 2022 entschieden. Hierbei sollen  unteranderem auch Gelder für zukünftige Projekte bereitgestellt werden. Unter Listen-Nr. 81 wurde die Erweiterung des Gewerbegebietes mit 2,35 Millionen Euro aufgeführt. Als Bürgerinitiative fragen wir uns, warum diese Gelder nicht vorrangig für den Hochwasserschutz in Gelsdorf eingesetzt werden. Aus diesem […]

Bürgerinitiative Hochwasserschutz Gelsdorf e.V.i.G

Bürgerinitiative in Gelsdorf gegründet
Im vergangenen Jahr war nicht nur das Ahrtal und Orte an Erft und Swist vom Hochwasser
betroffen, sondern unter anderem auch in der Gemeinde Grafschaft liefen relativ viele
Keller voll. Allein in Gelsdorf wurde die Freiwillige Feuerwehr in der Nacht 14./15.07.21 zu
insgesamt 55 Einsätzen gerufen. Hochwasserlagen in dieser Größenordnung sind zwar
auch hier relativ selten, seit einigen Jahren mehren sich aber die Unwetter, bei denen die
Kanalisation im Ort an ihre Grenzen stößt. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass hier das
schon bestehende Gewerbegebiet mit seinen versiegelten Flächen dafür sorgt, dass das
Regen- oder Oberflächenwasser nicht ausreichend im Boden versickern kann, sondern
aufgrund seiner Lage schlussendlich im Gelsdorfer Kanalnetz landet. Da es die Gemeinde
Grafschaft aus welchen Gründen auch immer nicht für nötig erachtet, das Wohl und
Eigentum der Gelsdorfer Bevölkerung zu schützen, war anfangs der Aufschrei groß, als
bekannt wurde, dass weitere 10 ha Ackerfläche versiegelt und als weitere Gewerbeflächen
herhalten sollen.
Schnell machte sich aber hier eine gewisse Resignation breit, da man ob der
Vorgehensweise im Rathaus in Ringen davon ausging, dass auch hier wieder das Geld
siegen und man weder auf Hochwasserschutz, Lärm- und Verkehrsschutz, Naturschutz
oder auch den Schutz des ländlichen Erscheinungsbildes achten würde.
Der Gelsdorfer Hermann-Josef Dahlhausen wollte dem nicht tatenlos zusehen und auch
seine Mitbürgerinnen und Mitbürger davon überzeugen, dass das letzte Wort hier noch
nicht gesprochen worden ist. Bei einem von ihm kurzfristig einberufenen Treffen
interessierter Bürgerinnen und Bürger aus Gelsdorf wurde schnell klar, dass es genügend
Mitstreiter geben würde, um gegen die geplante Erweiterung des Gelsdorfer
Gewerbegebiets vorzugehen.
Und so wurde in der vergangenen Woche die „Bürgerinitiative Hochwasserschutz e.V.“
gegründet. Gewählt wurden als Vorsitzender Hermann-Josef Dahlhausen, als sein
Stellvertreter Matthias Hänsch und als Kassiererin Ingrid Meumerzheim. Den Vorstand
unterstützen werden weitere sieben Beisitzer. Bei der Gründungsversammlung wurde
wiederholt betont, dass sich die Bürgerinitiative als parteiunabhängigen Verein sieht, der
im Sinne der Gelsdorfer Bevölkerung agieren möchte und in erster Linie die Gesundheit
und das Hab und Gut der Gelsdorferinnen und Gelsdorfer gegen die Auswirkungen von
Starkregen und Hochwasser zu schützen.
Interessierte (nur aus Gelsdorf!) können sich gerne für eine Mitgliedschaft bewerben unter
www.bi-gelsdorf.de.